Impressum
Werdegang
Satzung
Programm
Arbeitsgebiete
Arbeitsgebiete
Ahnenbörse
Download
Kontakt
Links
Informationen
Tradition
Genealogentag
Vereine

   
   

Barbara Uthmann - Familie und Nachkommen

Zusammenfassung zum Vortrag am 08.01.2003
Referent: Prof. Dr. Wolfgang Lorenz (Adam-Ries-Bund Annaberg-Buchholz)

Das Barbara-Uthmann-Denkmal in einer historischen DarstellungUnter den vielen Persönlichkeiten, welche die Stadt Annaberg hervorgebracht hat, sind es besonders zwei, deren Namen bis heute im Gedächtnis der Annaberger lebendig geblieben sind: Adam Ries und Barbara Uthmann. Beide sind Renaissance-Menschen, Persönlichkeiten in einer Zeit, die, mit Engels zu sprechen, Riesen brauchte und Riesen hervorbrachte.

Barbara Uthmann ist, wie Adam Ries, nicht nur für die Stadt Annaberg von Bedeutung; sie war im 16. Jahrhundert eine der bedeutendsten Frau Sachsen; es gibt im Bereich der unternehmerischen Tätigkeit keine vergleichbare Frau, die selbständig ein derartiges Familien-Unternehmen zu einer Zeit leitete, als die Frau normalerweise noch keine selbständige Geschäftsfähigkeit erlangt hat.

Ihre Bedeutung liegt vor allem in ihrer Tätigkeit als Montanunternehmerin, die nach dem Tod ihres Ehemannes die beträchtlichen Unternehmungen der Familie fortsetzte, besonders die Kupferhütte Grünthal, die sie u.a. durch Einführung neuer Technologien zur wichtigsten Kupferhütte Sachsens entwickelte. Sie erreichte durch ein kurfürstliches Kupferkaufmonopol, dass alles in Sachsen gewonnene silberhaltige Kupfer in ihrer Hütte geschmolzen werden musste. Man bedenke: eine Frau, die im 16. Jahrhundert selbständig einen Betrieb der Kupferverhüttung leitete!

Das Wappen der Familie von UthmannAls vielseitige Unternehmerin war sie auch im Textilhandel und als Verlegerin für Porten erfolgreich und beschäftigte zeitweilig bis zu 900 Arbeiterinnen, was ihr den Ruf als Wohltäterin Annabergs einbrachte. Wahrscheinlich war sie auch an der Verbreitung des Klöppelns in Annaberg beteiligt.

Sie hat 12 Kinder groß gezogen, von denen heute besonders der Sohn Jacob Uthmann, Berg- und Hüttenherr, wichtig ist, der eine Tochter des Joachimsthaler Münzmeisters Geitzkoffler heiratete und 13 Kinder hinterließ, von denen alle heute im Familienverband v. Uthmann lebenden Nachkommen abstammen, und des Sohnes Marcus Uthmann, der ein leichtfertiges Leben führte und deshalb enterbt wurde, von dessen Tochter Anna, verheiratet mit dem Kürschnermeister Jacob Pirner, alle heute noch in Annaberg lebenden Nachkommen abstammen.

Zurück zur Übersicht