Impressum
Werdegang
Satzung
Programm
Arbeitsgebiete
Arbeitsgebiete
Ahnenbörse
Download
Kontakt
Links
Informationen
Tradition
Genealogentag
Vereine

   
   

Genealogie im 21. Jahrhundert

Zusammenfassung zum Vortrag am 10.04.2002
Referent: Dr. Hermann Metzke, Vorsitzender der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Genealogischer Vereine (DAGV)

Genealogie im 21. Jahrhundert kann nicht lediglich die Fortsetzung der Familiengeschichtsforschung des 19. Jahrhunderts mit anderen Mitteln sein. Es gibt Entwicklungen, die möglicherweise zu einer grundsätzlichen Veränderung der Genealogie in Deutschland führen könnten. Vor allen drei Aspekte sind relevant:

  • Veränderung der Quellenlage durch den 2. Weltkrieg
  • Veränderungen in Familienstruktur und Namensrecht
  • Veränderungen in der demographischen Entwicklung (Die deutsche Genealogie wird sich in eine Genealogie in Deutschland verwandeln)

Alltagsgeschichte, die in letzter Zeit zunehmend zu einem wichtigen Thema der Geschichtsforschung geworden ist, und das Interesse an der eigenen Geschichte wirken sich gegenwärtig auf die deutsche Genealogie aus.

Die EDV und das Internet haben eine tief greifende Veränderung der genealogischen Arbeitsmethoden hervorgerufen und werden zunehmend Organisationsformen innerhalb der Genealogie beeinflussen.

Entscheidend für die Zukunft der Familienforschung in Deutschland ist der Zugang zu Informationsquellen und die Art der flächendeckenden Wahrung der Überlieferung. Die Standesamtsregister treten die Nachfolge der Kirchenbücher an. Hauptproblem bei dieser genealogischen Quelle ist gegenwärtig der § 61 PStG, also der Datenschutz.

Die zukünftigen Aufgaben der organisierten Genealogie in Deutschland wird sich in den Schwerpunkten Computergenealogie, regionale Vereine, konzeptionelle Arbeit, wissenschaftliche Arbeit sowie Interessenvertretung und Öffentlichkeitsarbeit konzentrieren.

Der Inhalt dieses Vortrages ist in der Veröffentlichung Genealogie - Vergangenheit Gegenwart Zukunft von Hermann Metzke in der Zeitschrift Genealogie Band 26. 51. Jahrgang Heft 7-8 (Juli-August 2002 S. 193 - 208 enthalten. In dieser Veröffentlichung werden die Themen: Genealogie - Hilfswissenschaft oder Methode?, Genealogie und Nationalsozialismus, die Situation der deutschen Genealogie am Beginn des 21. Jahrhunderts, EDV und Internet, Datenschutz, DNA-Genealogie und Zukunftsaufgaben der organisierten Genealogie in Deutschland behandelt

Zurück zur Übersicht