Impressum
Werdegang
Satzung
Programm
Arbeitsgebiete
Arbeitsgebiete
Ahnenbörse
Download
Kontakt
Links
Informationen
Tradition
Genealogentag
Vereine

   
   

MITTEILUNG 2006-10-18

LEIPZIGs Geschenk für WIEN

Erhard WERNDL von Lehenstein rechts im BildMIGRATION lautete das Thema der vorzüglichen Vorträge und Führungen zum 58. Deutschen Genealogentag 2006, den der Wiener Verein ADLER mustergültig gestaltete.

Erhard WERNDL von Lehenstein - akademischer Maler, Pädagoge und Familienforscher - am 5. Januar 1932 in Eger (Cheb) / Böhmen geboren, in Leipzig schaffend und wohnend, hat Migration zutiefst erfahren müssen. Diese Vita dokumentiert sich auch in seinen Werken.

In Wien hat Werndl von Lehenstein, Mitglied der Leipziger Genealogischen Gesellschaft e.V., eine Auswahl davon gezeigt:

Dauerleihgabe: Auqarelle und LinolschnitteEine Mappe mit herrlichen Aquarellen des einstigen Familiensitzes, der Burg und Stadt Eger und seiner Mutter Taufort Prag, sowie beeindruckende für ihn charakteristische Linolschnitte, wie z.B. "Familienzusammenhalt über Generationen", "Vorfahren und Nachkommen" und die "Inhaftierung 1946 in der Obertorkaserne (Eger)" übergab er zum Dank für die Mühen der Ausrichtung des Genealogentages nachdem uns die Geschichte der Deutschen Lande umfassend im Vortrag von Herrn Dr. Kugler, geschildert wurde.

Er, der Präsident der HERALDISCH-GENEALOGISCHEn GESELLSCHAFT "ADLER", nahm die Gabe dankbar unter dem Beifall der Tagungsteilnehmer als Dauerleihgabe und bleibende Erinnerung entgegen.

KHK

Zurück zur Übersicht