Impressum
Werdegang
Satzung
Programm
Arbeitsgebiete
Arbeitsgebiete
Ahnenbörse
Download
Kontakt
Links
Informationen
Tradition
Genealogentag
Vereine

   
   

Mitgliederversammlung der Leipziger Genealogischen Gesellschaft e.V. für das Jahr 2005

Zusammenfassung vom 09.03.2005

Die ordentliche Mitgliederversammlung der Leipziger Genealogischen Gesellschaft im Jahr 2005 wurde gemäß LGG-Satzung, § 5 Punkt 6 am 9. März 2002 in der „Kirchlichen Erwerbsloseninitiative", 04109 Leipzig, Ritterstr. 5. durchgeführt. Die Mitgliederversamm- lung war eine Wahlversammlung. Es wurde ordnungsgemäß eingeladen. Es waren 25 Mitglieder anwesend, somit war die Versammlung beschlussfähig.

Nach der Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung durch den Vorsitzenden der LGG, Herrn Dr. Bauer, erfolgte die Wahl des Wahlvorstandes (Herr Menz und Herr Spiegel) und der Kassenprüfer (Frau Müller und Herr Sachse).

Durch den Vorsitzenden erfolgte die Berichterstattung über die durchgeführten Tätigkeiten des Vereins in der Wahlperiode 2002 bis 2004. Die Veranstaltungen fanden wie folgt statt:

  • 2002 9 Veranstaltungen mit durchschnittlich 21 Teilnehmern
  • 2003 10 Veranstaltungen mit durchschnittlich 23 Teilnehmern
  • 2004 10 Veranstaltungen mit durchschnittlich 28 Teilnehmern

Die Vereinsarbeit erfolgt nach einem neuen Konzept:

1. Forscherkontakte, Erfahrungsaustausch, Ahnenbörse

Die Arbeit findet in den Arbeitskreisen Computergenealogie, Leipzig (mit Leipziger Land) und Muldentalland (mit Delitzsch) statt

2. Wissenschaftliche Vorträge

Vier gemeinsame Veranstaltungen im Jahr mit der Stadtbibliothek Leipzig.

Versammlungsort: Stadtbibliothek Leipzig

3. Organisatorische Veranstaltungen

Diese Veranstaltungen umfassen die jährliche Mitgliederversammlung, die genealogische Wanderung, die gemeinsame Berichterstattung der Arbeitskreise und die Jahresabschlussveranstaltung (Weihnachtsfeier).

Im Jahre 2004 wurde das 25-jährige Jubiläum der Leipziger Genealogischen Gesellschaft e.V. mit folgenden Aktivitäten begangen:

  • Durchführung des 3. Kolloquium zur Sächsischen Genealogie am 27.03.2004 in Leipzig
  • Durchführung der LGG-Festveranstaltung am 11.12.2004
  • Herausgabe der Broschüre" Genealogie in Leipzig - 25 Jahre Leipziger genealogische Vereinigung" und zwei Veröffentlichungen in „Familie und Geschichte"

Die LGG-Homepage besteht seit dem 01.01.2001. Seit dieser Zeit wurde die Homepage von 25.392 Besuchern (per 28.02.2005) aufgesucht, davon allein ca. 10.000 Besucher im Jahre 2004. Die Homepage wird untergliedert in die Komplexe Impressum, Werdegang, Satzung, Programm, Arbeitsgebiete, Arbeitskreise, Download, Kontakt, Links, Informationen, Tradition, Genealogentag und Vereine.

Die Kolloqiumreihe zur Sächsischen Genealogie hat sich etabliert. Es fanden folgende Veranstaltungen statt:

  1. Kolloquium: „Zur Migration in Sachsen" am 16.04.2002 Leipzig (65 Teilnehmer)
  2. Kolloquium: „Berufe und Berufstraditionen" am 05.04.2003 in Chemnitz (45 Teilnehmer)
  3. Kolloquium: „Sächsische Traditionen" am 27.03.2004 in Leipzig (ca. 120 Teilnehmer)

Die Zusammenarbeit mit den anderen genealogischen Vereinen erfolgt hauptsächlich über den Arbeitskreis sächsische genealogische Vereine (Es sind genealogischen Vereine von Leipzig, Chemnitz, Dresden und Vogtland, der AMF-AK Erzgebirge und der Adam-Ries- Bund Annaberg-Buchholz.). Diese Zusammenarbeit ist sehr gut. Weiterhin ist die Zusam- menarbeit mit dem Sächsischen Staatsarchiv Leipzig und der Stadtbibliothek Leipzig ausgezeichnet. Ausdruck dafür sind die gemeinsamen Veranstaltungen. Die Zuarbeit zur DAGV erfolgte termingerecht.

Im Berichtszeitraum wurden insgesamt 13 Aufsätze von Mitgliedern der LGG in der Zeitschrift „Familie und Geschichte" veröffentlicht.

Exkursionen wurden 2003 ins Sächsische Bergarchiv Freiberg und 2004 nach Naumburg und Schulpforta durchgeführt.

Die LGG hat gegenwärtig 45 Mitglieder.

Der Kassenwart Herr Bruhn erstattete den Kassenbericht. Dieser wurde geprüft. Es gab keine Einwände, und der Vorstand wurde entlastet.

Dr. Bauer erklärte, dass er noch 15-jähriger Tätigkeit als Vorsitzender nicht mehr für dieses Amt kandidiert. Nach der Vorstellung der Kandidaten erfolgte die Wahl des Vorstandes. Gewählt wurden für den neuen Vorstand Frau Wermes als Vorsitzende, Herr Wuttke als Stellvertreter, Frau Bähr als Schriftführerin, Herr Bruhn als Kassenwart und Dr. Bauer.

Es wurde folgender Beschluss gefasst. Der Beitrag wird ab 2006 wie folgt festgelegt: Einzelmitglied 30,- Euro, Ehepaare 35,- Euro. Ein Antrag auf Ermäßigung auf 23,- Euro kann gestellt werden.

Dr. Bauer

Zurück zur Übersicht